KLIMARÜCKBLICK - Oktober 2019 / Bucklige Welt

"Ein goldener, sehr warmer, überaus sonniger und trockener Oktober"

 

Monatsrückblick der Wetterstation Hollenthon / Bucklige Welt

Ein ehrenamtliches Service des Meteorologen Martin A. Puchegger für die Gemeinde Hollenthon und die Region Bucklige Welt.


OKTOBER 2019 IM VERGLEICH ZU 2018

TEMPERATURSTATISTIK
2019
2018
Monatsmittel der Temperatur
11.4°C
11.4°C
Höchsttemperatur
21.4°C (23.)
19.4°C (09.)
Tiefsttemperatur
-0.2 °C (31.)
3.2°C (21.)
Sommertage (Tage mit 25 Grad und mehr)
0
0
Hitzetage (Tage mit 30 Grad und mehr)
0
0
Frosttage (Tage mit Frost)
1
0
Eistage (Tage mit andauerndem Frost)
0
0
NIEDERSCHLAGSSTATISTIK
2019
2018
Niederschlagssumme
37.8 mm
60.2 mm
größter Tagesniederschlag
15.3 mm (02.)
23.9 mm (27.)
größter stündlicher Niederschlag
3.8 mm (02., 13 Uhr)
10.6 mm (24., 13 Uhr)
Tage mit Niederschlag
11
10
WIND- & SONNENSCHEINSTATISTIK
2019
2018
höchste Windgeschwindigkeit
72.4 km/h (05., 19 Uhr)
91.4 km/h (30., 14 Uhr)
Sonnenscheindauer
213.0 Std.
202.0 Std.
Tage mit Sonnenschein
28
30

Es war tatsächlich ein goldener Oktober 2019. Es gab um die Hälfte mehr Sonnenschein als in einem durchschnittlichen Oktober. 213 Sonnenstunden entsprechen etwa 150 Prozent des Normalwertes.
Beim Niederschlag fehlt dafür ein Drittel auf eine ausgeglichene Bilanz.
Die Temperaturen gestalten sich dagegen, vom Kaltlufteinbruch gegen Ende des Monats abgesehen, deutlich überdurchschnittlich. Die Bilanz zeigt eine große positive Abweichung von 3 Grad.

Zu Monatsbeginn war es noch warm, sonnig und trocken. Schon ab dem 2. stellte sich aber eine kühlere und unbeständige Wetterphase mit wiederholtem Regen ein, die bis zum 10. andauerte. Am meisten Regen fiel dabei gleich zu Beginn, nämlich am 2., mit gut 15 mm. In der Folge regnete es nur noch tageweise, zwischendurch kam auch die Sonne nicht zu kurz. Die Niederschlagssumme erhöhte sich bis zum 10. auf 22 mm. Danach war es bis zum 27. Oktober recht sonnig und viel zu mild für die Jahreszeit, nur am 16. gab es zwischendurch nochmals 2,5 mm Regen. Zum Teil lagen die Tageshöchstwerte sogar über der 20-Grad-Marke.
Am 28. kühlte es mit einer markanten Kaltfront kräftig ab und es regnete erneut. Am Vormittag des 30. Oktober kam es bis auf etwa 600 m herab sogar zu Nassschneefall, für die Ausbildung einer Schneedecke war es aber noch um einiges zu mild. Am Morgen des 31. gab es an der Wetterstation das erste mal im Herbst 2019 leichten Frost.


 

Hollenthon-Panorama - 24. Oktober 2019, 17:00 Uhr

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken!

---

 

Aktuelles Live-Cam-Bild

(mit einem Klick zum PanoViewer!)

Mag. Martin A. Puchegger | Langobardenstraße 126, A-1220 Wien | www.hollenthon.at | +43 (0)680 20 34543

FOTOGALERIE OKTOBER 2019

a

1. Oktober 2019, 11:00 Uhr: Nebelkrähe im Überflug.


8. Oktober 2019, 07:30 Uhr: Ein toller Sonnenaufgang mit Nebelschwaden in den Tälern und Altocumulus (dunkle Wolken) sowie Cirrus-Wolen (helle Wolken) darüber.

 

9. Oktober 2019, 08:00 Uhr:Altocumulus, hier in der Form von Schäfchenwolken, säumt prachtvoll den Morgenhimmel.

 

9. Oktober 2019, 09:00 Uhr: Auch eine Stunde später waren die Schäfchenwolken an diesem Tag noch zugegen, danach lösten sie sich aber bald auf.


10. Oktober 2019, 07:30 Uhr: Im Oktober übertraf ein Morgen den nächsten. Die Sonne bahnte sich eine Lücke durch sonst dichte Cirrostratus-Wolken.



15. Oktober 2019, 07:30 Uhr: Nebel (Stratus) schwappt vom Burgenland her auf die Bucklige Welt über. Zuerst füllt die Kaltluft die Täler, später gleitet sie mit auffrischendem Südostwind auch die Hänge hoch. Dabei nimmt der Nebel Fractus-Formen an.



23. Oktober 2019, 08:00 Uhr: Ein weiterer sonniger Morgen wie so viele in diesem Oktober. In den Tälern ist es dunstig, darüber sind nur ein paar wenige hohe Wolkenschleier unterwegs.

map

 

zurück zur Startseite